Wilfried Widmer

Ich erinnere mich noch gerne an meine Lehre zum Sportfachverkäufer in der Pfalz - Schwerpunkt Ski und Tennis. Mein erster Kunde als ausgelernter Verkäufer war der deutsche Alt-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl. Er hat ja, genauso wie ich, eine große Verbundenheit mit Österreich und verbrachte seine Urlaube immer im Salzkammergut und auf österreichischen Skipisten.

Zum Tätowieren kam ich über einen kleinen Umweg, ich lernte nämlich Nageldesign und Permantent-MakeUp, obwohl ja zweiteres schon eine gewisse handwerkliche Nähe zu Tattoos hat.

Meine Ausbildung zum Tattoo-Künstler machte ich 1993 in Northhampton (UK) bei Phil Thomas und 1997 folgte auch noch das Diplom für Bodypiercing bei Gary Simpson. In Folge stach ich meine Tattoos in Deutschland und Österreich bei Conventions und MC-Treffen, unter anderem für durchaus berühmte Menschen wie die Jungs von Motörhead und lernte viele andere kennen: Nazareth, Uriah Heep...
Auf der Wild-Style-Messe in Salzburg lernte ich dann meine Susi kennen und zog mit ihr nach Kärnten.

Ich war immer schon ein Mensch, der die Natur liebt und Kärnten wurde zu einem kleinen Paradies für uns. Ein Jahr lebten wir am Campingplatz, bis wir unsere kleine Ranch fanden, nahe Krumpendorf.